Was bedeuten die Abkürzungen bei ETFs?

Was bedeuten die Abkürzungen bei ETFs?

Wenn du dir den Namen bzw. die Bezeichnung von ETFs anschaust werden dir bestimmte Abkürzungen und Namensbestandteile auffallen. Manche dieser Bestandteile wie z.B. Acc, Dis oder UCITS tauchen immer wieder auf. Falls du dich selbst schon gefragt hast, was die ganzen Abkürzungen bedeuten bist du hier goldrichtig. In diesem Beitrag möchte ich dir nämlich erklären, was es mit den Abkürzungen auf sich hat. Dadurch bist du mit dem nötigen Grundwissen gewappnet um die Empfehlungen zur ETF-Auswahl besser zu verstehen.

Einige Beispiele der typischen ETF Abkürzungen

Als Beispiel habe ich die folgenden ETFs ausgesucht, deren Bezeichnungen die üblichen Abkürzungen beinhalten:

  • iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) (ISIN: IE00B4L5Y983)
  • Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C (ISIN: IE00BTJRMP35)
  • Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF 1C (ISIN: LU0274208692)
  • iShares Core MSCI Europe UCITS ETF EUR (Dist) (ISIN: IE00B1YZSC51)
  • iShares Core MSCI Japan IMI UCITS ETF (ISIN: IE00B4L5YX21)

Die nachfolgende Tabelle gibt dir eine Übersicht der typischen ETF-Abkürzungen. Dadurch bist du im Umgang mit den vielen ETF-Bezeichnungen besser gewappnet. Also schauen wir uns die verschiedenen Namensbestandteile und Abkürzungen an und was diese für dich bedeuten.

Übersicht der ETF-Abkürzungen

NamensbestandteilBedeutung
iShares, Xtrackers, Lyxor, Amundi, Vanguard, SPDR, Deka, HSBC, uvm.Hierbei handelt es sich um den Namen der Fondsgesellschaft, die den ETF herausgibt und verwaltet.
MSCI World, MSCI Emerging Markets, MSCI World, FTSE All-World, MSCI Japan, uvm.Dies sind beispielhafte Bezeichnungen für den Vergleichsindex, der durch den ETF passiv abgebildet wird. Aus dem Namen des Indexes geht in der Regel auch der regionale Schwerpunkt der Aktien hervor. Zum Beispiel MSCI Japan oder Emerging Markets (Schwellenländer).
UCITSDieses Kürzel steht für Undertakings for Collective Investments in Transferable Securities (UCITS). Das deutsche Pendant dazu ist bekannt als OGAW (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren). Dabei handelt es sich im Kern um regulatorische Vorgaben, die Anforderungen und Regeln für den Aufbau von Fonds (und damit auch ETFs) vorschreiben.

Das Ziel von UCITS ist es unter anderem den Anleger vor zu hohen Risiken zu schützen und Transparenz zu schaffen. Zum Beispiel durch Vorgaben zur Mindestdiversifikation oder der Begrenzung in welche Vermögensgegenstände (z.B. Aktien, Rohstoffe) und wie viel darin investiert werden darf[1]https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX:32009L0065. Nicht alle ETFs sind UCITS-konform[2]https://www.statista.com/statistics/504449/investment-funds-ucits-europe-by-country/.
ETFHierbei handelt es sich um die Bezeichnung des Produktes, also einfacherweise um einen Exchange Traded Fund (ETF).
Acc, Accumulating, 1CDiese Bezeichnung ist im Deutschen als Thesaurierend bekannt. Das bedeutet, dass es sich um einen ETF handelt, der seine Ausschüttungen bzw. Dividenden oder sonstigen Erträge direkt wieder in den ETF reinvestiert.
Dis, Dist, DistributingDiese Bezeichnung ist im Deutschen als Ausschüttend bekannt. Es bedeutet, dass es sich um einen ausschüttenden ETF handelt. Dies ist ein ETF, der seine Dividenden oder sonstigen Erträge direkt an den Anleger ausschüttet und nicht direkt reinvestiert.
IMIDiese Bezeichung steht für Investable Market Index. Es bedeutet, dass der ETF in alle Unternehmensgrößen (klein, mittel, groß) investiert und keine Beschränkung dahingehend hat.
USD, EURDieses Kürzel bezeichnet die Währung in der ein ETF geführt wird.
SwapDieser Zusatz sagt, dass es sich um einen synthetischen ETF handelt. Das bedeutet, dass die im Index enthaltenen Wertpapiere (z.B. Aktien) nicht physisch gehalten werden. Stattdessen werden diese über einen sogenannten Swap bzw. ein Derivat abgebildet. Mehr Informationen findest du hier.

Fazit

Die schiere Anzahl an verschiedenen Bezeichnungen und Namensbestandteilen kann einen manchmal überfordern. Denn gerade für Anfänger im Finanzmarkt kann dies zunächst kryptisch erscheinen. Wie du siehst haben alle diese Abkürzungen bestimmte Zwecke und Ziele. Insgesamt helfen sie dem Anleger schnell auf einen Blick bestimmte Eigenschaften eines ETFs zu bewerten. Also ich hoffe, dass ich hier etwas mehr Licht ins Dunkeln der ETF-Abkürzungen bringen konnte.

Rechtlicher Hinweis

Bitte beachte, dass jede Form der Investition oder Geldanlage mit Chancen und Risiken verbunden ist.

Der vorliegende Beitrag dient lediglich dazu die persönliche Meinung des Autors wiederzugeben. Dieser Beitrag stellt keine Anlageberatung, ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Vermögensgegenständen dar. Aussagen in diesem Beitrag können Erwartungen an zukünftige Entwicklungen beinhalten. Diese basieren auf den gegenwärtigen Ansichten und Annahmen des Autors. Sie können daher Abweichungen bezüglich der tatsächlich eintretenden zukünftigen Entwicklungen haben.

Scroll to Top